Letztes Feedback

Meta





 

22. Eintrag: 3 Wochenenden in Bildern Teil 2

...jetzt wisst ihr wie und wo ich lebe. Allerdings habe ich ein Familienmitglied noch nicht vorgestellt: Er heißt "Toutdoux" - er ist aber nicht immer "so sanft und zärtlich":

Es ist ein Kater, der eine kleine Macke hat. Sobald er etwas möchte, schlängelt er sich um die Beine und wenn man nicht reagiert, beißt er einen und schleudert einmal seine große Tatze in die Wade. Er ist wirklich groß: Hier liegt er in meinem Bett, das er fast ganz einnimmt. Manchmal liegt er abends bei mir und dann lass' ich ihn bei mir schlafen, da habe ich ein bisschen Gesellschaft.

Und à propos Gesellschaft, mit den deutschen Au Pair-Mädchen treffe ich mich auch ab und zu und letztens waren wir bei Myriam bzw. in der Küche ihrer Gastfamilie und haben ein wenig die weihnachtliche Stimmung eingeläutet  und Plätzchen gebacken.

Es ist nämlich bei Weitem nicht so schön weihnachtlich hier im Süden Frankreichs (von dem was ich sehe) wie bei uns zu Hause. Meine Gastfamilie kommt ja ursprünglich aus dem Elsaß, sie haben daher ein paar schöne Sachen, die sie aber (noch?) nicht ausgepackt haben, um das Haus zu schmücken. Aber ganz ohne weihnachtliche Stimmung im Haus wollte ich nicht sein, zumal ich auch aus Dresden einen Adventskalender geschickt bekommen habe und die Kids auch , und habe einen Kranz aus den Materialien gebastelt, die ich finden konnte. So etwas wie Reisig gibt es nicht.

Allerdings musste ich warten bis das Grünzeug trocken geworden ist, da es von dem fürchterlichen Regen noch nass war. Es hat etwa 9 Tage am Stück geregnet. Einige Sraßen hier im Viertel waren wegen Überschwemmungen gesperrt und durch die sogenannten méditerranen entrées die Tage einfach völlig dunkel und grau. Die Sonne war wie vom Erdboden verschluckt. Solche Regenfronten habe  ich noch nie erlebt und ich hatte an dem einen oder anderen Tag ziemlich Angst auf der Autobahn. Aber als es wieder schöner wurde, konnte man sich wieder vor die Haustür wagen und beispielweise auf dem Weihnachtsmarkt gehen. Ich habe mich mit Audrey, der Französin, mit der ich schon beim Volleyballspiel war, letzten Sonntage in der Stadt getroffen. Wir haben uns gemeinsam alle Stände angeschaut und haben zufälligerweise auch die deutschen AuPAir Mädchen getroffen.

Laurel und Clara (links die beiden) sind mit in meiner Sprachschule. Die anderen kenne ich bisher noch nicht so gut.

Am Abend zuvor war ich mit den Mädels aus der Sprachschule bei Danielle, einer Brasilianerin zu Hause. Sie hat uns alle zu sich eingeladen und wir haben alle etwas zu Essen für einen Racletteabend mitgebracht. Es war sehr gemütlich, temperamentvoll, unterhaltsam, diskussionsreich und auch traurig, weil wir erfahren haben, dass die zweite Brasilianerin im Bunde ganz nach Marseille geht. D.h., sie ist dort Ärztin und bleibt nun mit ihrer Familie dort und pendelt nicht mehr des Sprachkurses wegen. Hélène und ich haben uns von Anfang an gut verstanden, sie ist sehr nett und sie hat am gleichen Tag Geburtstag wie ich- wie wir an dem Abend festgestellt hatten!!

Helene, Clara, ich, Myriam, hinter Myriam Laurel und daneben die Gastgeberin Danielle.

Aus dem Sprachkurs konnten aber nicht alle Mädels. Beispielsweise Natasha, die Russin. Mit ihr habe ich mich aber gestern getroffen. Sie wohnt ein bisschen außerhalb von Montpellier in einer kleinen Hafenstadt - Le Grau du Roi. Sie hat mir ein bisschen die Stadt gezeigt, sind am Strand spazieren gegangen und waren danach im Seaquarium. Dort haben wir uns bunte, farbprächtige Fische, aber auch Seelöwen, Schildkröten, Haie und alles, was Rang und Namen im Mittelmeer hat, angeschaut.


Es war ein wunderschöner Nachmittag... und mittlerweile ist schon wieder der Alltags-Montag vorrüber.

Kommendes Wochenende wird Maria nach Toronto fliegen für 5 Tage!! Das kann was werden. Ich bin gespannt, wie das wird.

Ich wünsche euch allen noch eine schöne Woche und bis bald!

Anne

8.12.14 21:55

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


ΞĻ CФmmandante (9.12.14 11:47)
danke

ggglg
euer
thomas
thomasissimus@gmail.com

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen